Ausgabe 35/2018 – Ein toller Gewinn und (m)ein noch tolleres Geschenk für Sie

Goldherz Report Ausgabe 35/2018 – Donnerstag, 06. September, 2018

G.GoldherzLiebe Leserinnen und Leser,

es ist einfach unglaublich, wie viel Geld Sie an der Börse verdienen können, wenn Sie strategisch klug handeln. In dieser Woche wurde schon die dritte Goldherz-Aktie in diesem Jahr mit >+100% Kursgewinn von einem großen Rohstoffkonzern übernommen.

Bescheiden wie ich bin, tüte ich den Gewinn ein und gehe nahtlos zu meinem nächsten Übernahmekandidaten über, den ich längst identifiziert habe.

Sie können sicher sein, von Zufall kann bei so einer Erfolgsserie keine Rede sein.

Deshalb möchte ich Sie gerne in ein weiteres großes Geheimnis meiner erfolgreichen Börsenstrategie einweihen. Das Fundament meiner Anlage-Ideen baut, wie könnte es auch anders sein, auf den besten Informationen auf, die ich bekommen kann.

Die nächsten Erfolgsfaktoren sind meine gnadenlose Fokussierung auf wenige Gewinneraktien sowie eine strategische Orientierung an erfolgreichen Anlegern, die in ihrer Karriere und oft über Jahrzehnte hinweg bewiesen haben, dass Sie zu den Besten gehören.

Jetzt möchte ich mein Netzwerk und mein Wissen mit Ihnen teilen

Glauben Sie mir, jeder der wirklich will, kann ein extrem erfolgreicher Anleger werden. Auch Sie, wenn Sie sich mit den besten Ideen von den besten Experten leiten lassen.

Es ist aber höchst selten, dass Sie als Anleger Zugang zu den besten Informationen erhalten.

Am 10. November (Samstag) können Sie den nächsten strategisch entscheidenden Schritt zu einem erfolgreichen Anleger tun.


Das Ereignis des Jahres für rohstoffaffine Aktionäre steht vor der Tür

Viele von Ihnen denken sicher schon über einen Besuch von Europas größter Edelmetallmesse am 9. und 10. November in München nach.

Der Besuch der Messe ist sehr zu empfehlen, damit Sie das Wissen und die Informationen erhalten, die das Grundgerüst für Ihre Börsengeschäfte darstellen.

Seien Sie sicher: Dutzende Experten, Vermögensverwalter, Rohstoff-Investoren und Legenden der Szene einmal hautnah zu erleben und persönlich zu sprechen, ist eine ganz besondere und einmalige Möglichkeit, die ich selbst seit vielen Jahren nutze.

In diesem Jahr werde auch ich persönlich mit meinem Goldherz Stand und meinem Team vor Ort sein.


WICHTIG: Das müssen Sie jetzt über Kupfer wissen

Wo waren Sie und was haben Sie am 9. Mai 2018 gemacht? Keine Angst, das ist kein Verhör und es ist auch kein Rundschreiben von Ehegatten, die verdächtige Aktivitäten am darauffolgenden Christi Himmelfahrtstag vermuten, sondern eine ernst gemeinte Frage.

Vielleicht haben Sie an diesem Tag den Goldherz Report #18/2018 gelesen und aufmerksam erkannt, dass ich dort meinen VIP/PLUS-Top-Tipp Nevsun Resources enthüllt habe. Diesen hatte ich damals längst als akuten Übernahmekandidaten identifiziert. Vor allem erschien mir eine Nachbesserung des von Lundin Mining abgegebenen Gebots höchstwahrscheinlich.

Vielleicht haben Sie diese Annahmen für den Einstieg bei der Aktie genutzt? Falls ja, dann dürfen Sie sich jetzt über schöne Gewinne freuen.

Vor 4 Monaten schwankte der Kurs zwischen 4.10-4.45 CA$ und ich betonte in den folgenden Wochen mehrmals in den Ausgaben und im wöchentlichen Goldherz Live-Chat, dass ich mit einem weiteren Übernahmeangebot rechnen würde.

Infolgedessen verbesserte Lundin zunächst sein Aktien-Tauschangebot in eine Bar-Offerte für 4.75 CA$ pro Nevsun-Aktie und bestätigte damit meine Vermutung.

Doch Vorstand und Aufsichtsrat wollten mehr für die Aktionäre herausholen und verhandelten mit knapp 20 Firmen, die an einer Übernahme interessiert waren. Das allein unterstreicht die hohe Qualität des Timok-Vorkommens in Serbien, das eine ehemalige Hochburg für den Kupferabbau in der Zeit des ehemaligen Jugoslawiens war.

Der chinesische Gold- und Kupferkonzern Zijin Mining kauft ein weiteres Spitzenprojekt

Am 5. September wurden diese Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen: Zijin Mining bietet jetzt 6 CA$ für Ihre Nevsun-Aktien.

Diese Premium-Transaktion ist ein hervorragendes Ergebnis für unsere Aktionäre und das Ergebnis eines rigorosen und wettbewerbsorientierten globalen Prozesses, um einen maximalen Wert für die ausstehenden Vermögenswerte von Nevsun zu generieren“, betont das Management von Nevsun, das, wie ich finde, phantastische Arbeit geleistet hat.

Wie geht es jetzt weiter?

Wenn Sie Aktien haben, dann erhalten Sie voraussichtlich bis spätestens 18. September Post und dürfen das Übernahmeangebot langsam annehmen.

Damit meine ich, dass Sie Ihre Aktien erst im letztmöglichen Moment verkaufen und der Übernahme zustimmen sollten.

Achten Sie auf die in den Pressemeldungen gegebenen Fristen. 

Das hat folgenden Grund: Wenn Sie länger warten, dann erhöht das Ihre Chance, dass Sie an einer potenziellen Nachbesserung verdienen, sollte Lundin sein 4.75-CA$-Angebot erhöhen, das noch bis 9. November gültig ist, oder ein neuer Konzern auf den Plan treten.

Schließlich hält der US-Kupferkonzern Freeport McMoRan (NYSE: FCX) selbst einen Anteil am Timok-Projekt (Lower Zone) und könnte ebenfalls Interesse haben. Nur hat Freeport auch Probleme mit seiner Verschuldung und einigen Projekten, so dass eine Übernahme in bar nicht ganz so einfach durchführbar wäre.

Obgleich es mich nun wirklich sehr überraschen würde, wenn Nevsun die 6-CA$-Marke knackt. Denn ich taxiere den fairen Wert für Nevsun zwischen 6-7 CA$, das aber bereits seit 12 Monaten, als die Aktie unter 3 CA$ handelte.

Ein phantastischer Abschluss meiner liebsten Kupferaktie

Quelle: Stockcharts.com

Sie sehen, das der Gewinn völlig unabhängig von der Marktsituation erfolgte.

Mit Nevsun Resources wurde die dritte Goldherz-Aktie in den letzten 12 Monaten übernommen

Goldherz hat ein Herz für Übernahmen.

Schauen Sie mal, was in den letzten 12 Monaten für Gewinne möglich waren:

  • Mit Arizona Mining – übernommen für 6.20 CA$ von South32 – waren für meine Leser +193% Gewinn möglich
  • Northern Empire – übernommen von Coeur Mining – notierte kurz darauf bei 1.54 CA$ +96% über meinem Vorstellungsniveau
  • Mit Nevsun Resources konnten Leser meines Premium-Dienstes jetzt +131% in nur 7 Monaten kassieren

Drei Hammer-Übernahmen innerhalb von 12 Monaten zu finden aus einem zigtausend Titel umfassenden Rohstoff-Aktienuniversum, kann kein glücklicher Zufall mehr sein.

Es ist das Resultat meiner akribischen Recherchen und meiner seit 25 Jahren gewonnenen Erfahrungen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Ich weiß, wie Rohstoffkonzerne und die Vorstände von Milliardenfirmen ticken und welche „Check-Boxen“ abgehakt werden müssen, bevor ein Junior- oder Senior-Minenkonzern einen „Explorer“ oder „Entwickler“ per Aktientausch oder sogar in bar übernimmt sowie fette Prämien für diese Unternehmen bezahlt.


In den letzten 12 Monaten waren bei Advantage Lithium Gewinne von bis zu +230% möglich, +193% mit Arizona Mining, +131% mit Nevsun Resources, +96% mit Northern Empire, +68% mit Teranga Gold sowie +63% mit Endeavour Silver und +61% mit First Majestic Silver.

Wann bauen Sie Ihr Depot mit den künftigen Gewinneraktien auf?

Werden Sie heute noch gratis PLUS-Leser mit 30 Tagen Geld-zurück-Garantie

Wenn Sie sich heute anmelden, dann erfahren Sie meine nächste Übernahme-Idee und können im Archiv sofort auf alle meine Investitionsideen der letzten 8 Wochen zugreifen und Ihr Gewinnerdepot 2019 starten.


Meine aktuelle Meinung zum Kupfer

Wie geht es nun beim Kupfer weiter?

Es wird schwerer, die Konsequenzen des aktuell laufenden Handelsstreits einzuschätzen, den Trump, im Namen der USA, gegen den Rest der Welt vom Zaun gebrochen hat.

Ein sehr lesenswerter Bericht der Nachrichtenagentur Reuters beschreibt: „Abwärtsrisiken für Kupfer entstehen durch den sich verschärfenden Handelskrieg, insbesondere zwischen den USA und China.

Das klingt erst einmal negativ und spricht nicht gerade für den Kauf von Kupferaktien. Die kurzfristige Preisentwicklung scheint den Pessimisten zunächst Recht zu geben.

Doch es darf bezweifelt werden, dass sich dieser Handelskrieg wirklich signifikant auf die langfristige Nettonachfrage nach Rohstoffen auswirken wird.

Kupfer seit Beginn des Handelskrieges USA-CHI im Abwärtssog

Quelle: Stockcharts.com

Kurzfristiger Pessimismus führt zu Nichts

Viel zu oft wurde ich in meinen jungen Börsenjahren ein leichtes Opfer solcher im Regelfall kurzsichtigen Interpretationen der Medien. Darum will ich Sie vor vorschnellen Fehlinterpretationen warnen.

Der wesentliche Grund für den Rückgang des Kupferpreises um zuletzt -15% war eine Umkehr der Netto-Longpostionierung von Seiten der Fonds zu einer rekordverdächtigen Netto-Short-Position (ganz ähnlich wie beim Gold).

Händler haben ihre Kupfer-Bestände verkauft und Minen sichern sich nicht mehr vor Preisrückgängen ab

Quelle: CountingPips.com

Außerdem gab es kurzzeitige Importaussetzer, die China durch die Erhöhung des Einfuhrzolls beim Altmetall auf 25% auslöste. Das führte dazu, dass sich die Lagerbestände der Shanghaier Kupferbörse halbierten.

Quelle: Reuters.com

Wenn die Lager leer sind, die Nachfrage aber relativ hoch bleibt – China und Indien haben in diesem Jahr zusammen einen 15% höheren Kupferverbrauch gemeldet – und die Spekulanten sich aus dem Markt zurückgezogen haben, dann stehen die Chancen für eine Preis-Rally ausgesprochen gut.

2020 wird die Weltkupfernachfrage bei 25,8 Mio. Tonnen erwartet. Ein Rekordwert.

Allein in den letzten 50 Jahren wurde mehr Kupfer verbraucht als in der gesamten jahrtausendealten Geschichte der menschlichen Zivilisation.

Die Lage ist so ernst, dass kleinste Störungen in der Versorgungslage eine erhebliche Unterversorgung und heftige Preissprünge auslösen können.

Darum erwarte ich weiteres Wachstum bei Kupfer allein aufgrund der Elektrofahrzeuge sowie der weltweiten Infrastrukturverbesserungen insbesondere in China.

Deshalb steht trotz der Gefahren fest:

Je schwächer sich die Rohstoffpreise temporär zeigen, desto energischer werden sie sich wieder von ihren Tiefs erholen. Die aktuellen Entwicklungen werden das strukturelle Defizit der Rohstoffversorgung weiter vergrößern. Rohstoffe werden als Anlageklasse stark an Bedeutung gewinnen.

Gerade darum wird es neue Übernahmen im Kupfersektor geben und Nevsun Resources war sicher nicht meine letzte großartige Investmentidee, die für steile Renditen in Ihrem Depot sorgt.

 

Bis nächste Woche!

Es grüßt Sie Ihr,

Guenther_Unterschrift
Günther Goldherz,

Chefredakteur Goldherz Report


Der nächste Goldherz Live-Chat Termin:
gh_chat_icon

Zur nächsten Goldherz Sprechstunde begrüße ich Sie am Montag, den 10. September, ab 19:00 Uhr im sharedeals.de Live-Chat!

Sharedeals_Logo


Offenlegung von Interessenskonflikten & Risikohinweis, Haftungsausschluss

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV: Ein Interessenskonflikt besteht darin, dass die bull markets media GmbH bzw. Redakteure, Mitarbeiter, Eigentümer oder anderweitig mit der bull markets media GmbH verbundene natürliche und juristische Personen Positionen in den folgenden besprochenen Finanzinstrumenten halten und diese Positionen jederzeit weiter aufstocken oder verkaufen können: The Green Organic DutchmanRenaissance Oil, Granada Gold Mine, Golden Arrow Resources, Golden Ridge Resources, K92 Mining, Northern Empire Resources, Para Resources, Rise Resources, TerraX Minerals. Ein erhöhtes Interesse an den besprochenen Finanzinstrumenten, steigende Kurse und eine höhere Handelsliquidität sind bei einem geplanten Verkauf von Vorteil. Somit besteht eindeutig und konkret ein Interessenskonflikt.

Darüber hinaus bestehen die folgenden weiteren, konkreten und eindeutigen Interessenskonflikte:

  1. Para Resources: Die bull markets media GmbH wurde als Herausgeber für die Berichterstattung über das Unternehmen vergütet und hält zudem Aktien/Warrants an dem Unternehmen.
  2. Golden Ridge Resources: Die bull markets media GmbH wurde als Herausgeber für die Berichterstattung über das Unternehmen vergütet und hält zudem Aktien/Warrants an dem Unternehmen
  3. Granada Gold Mine: Die bull markets media GmbH wurde als Herausgeber für die Berichterstattung über das Unternehmen vergütet und hält zudem Aktien/Warrants an dem Unternehmen.
  4. Renaissance Oil: Die bull markets media GmbH wurde als Herausgeber für die Berichterstattung über das Unternehmen vergütet und hält zudem Aktien/Warrants an dem Unternehmen.
  5. American Pacific Mining: Die bull markets media GmbH wurde als Herausgeber für die Berichterstattung über das Unternehmen vergütet und hält zudem Aktien/Warrants an dem Unternehmen.

Risikohinweis: In diesem Newsletter werden ausschließlich Aktienanlagen besprochen. Aktienanlagen bergen ein hohes Verlustrisiko, welches im schlimmsten Fall den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bedeuten kann. Dies gilt insbesondere für Aktienwerte mit niedriger Marktkapitalisierung (kleiner 100 Mio. EUR), welche in diesem Newsletter ebenfalls regelmäßig besprochen werden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei in diesem Newsletter veröffentlichten Beiträgen um journalistische Beiträge und Meinungsäußerungen, keinesfalls aber um Finanzanalysen im Sinne des deutschen Kapitalmarktrechts handelt. Das Studium dieses Newsletters ersetzt daher keine individuelle Anlageberatung. Wir raten daher ausdrücklich dazu, sich vor einem Investment in die hier vorgestellten Aktien von einem Anlage- oder Vermögensberater in Bezug auf die individuelle Angemessenheit dieses Investments beraten zu lassen. Darüber hinaus sollten Anleger auf keinen Fall ihr gesamtes Kapital auf wenige Aktien konzentrieren oder sogar einen Kredit für die Aktienanlage aufnehmen.

Haftungsausschluss: Den Artikeln, Empfehlungen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die Redakteure für verlässlich halten. Eine Garantie für die Richtigkeit kann die Redaktion jedoch leider nicht übernehmen. Jeglicher Haftungsanspruch – insbesondere für aus einer Aktienanlage entstandene Vermögensschäden – muss daher grundsätzlich abgelehnt werden.

Bitte lesen Sie unbedingt unseren vollständigen Disclaimer.


Impressum

Der Börsenbrief „Der Goldherz Report“ ist ein Produkt der

bull markets media GmbH
Alexanderstrasse 7
10178 Berlin

Email: guenther@goldherzreport.de
Webseite: www.goldherzreport.de

Amtsgericht Berlin (Charlottenburg), Register-Nr.: HRB 171343

Geschäftsführer & Herausgeber v.i.S.d.P.: Alexander Schornstein, Andre Doerk

Redaktion: Günther Goldherz (Pseudonym – Name des Redakteurs ist dem Herausgeber bekannt.)